Über uns / Unser Heimatdorf

Nemsdorf-Göhrendorf

Ein Dorf in der Nähe von Querfurt (6 km), welches zur Verwaltungsgemeinschaft Weida-Land gehört und im Landkreis Merseburg-Querfurt liegt. Hier leben knapp 1.000 Einwohner auf etwa 1700 ha verteilt.

Nemsdorf-Göhrendorf. 1991 eröffnete Schlossermeister Jürgen Kramer seine eigene Metallbaufirma in Göhrendorf. Der Betrieb wuchs schnell vom Einmann-Unternehmen zu einem in der Region anerkannten Handwerkspartner.

Ein halbes Jahr nach der Gründung der Firma in der früheren Dorfschmiede trat Thomas Kramer, Sohn des alten Geschäftsführers, in den Betrieb ein. Es folgten der erste Geselle und zahlreiche weitere Mitarbeiter. Auch Ehefrau Hannelore gehörte bis 2008 mit zum Team.

Zwischenzeitlich, und zwar Anfang 1993, zog der Betrieb in die ehemalige Schuhfabrik in der Bahnhofstraße um. Das Unternehmen entwickelte sich stetig und brachte bei vielen Bauvorhaben für private und gewerbliche Auftraggeber Know-how und Erfahrungen ein. So beispielsweise beim Bau einer Abwasserdruckleitung im Abwasserzweckverband Querfurt.

Spezialisiert hat sich die Firma auf leichten Stahlbau, Fassadenbau und Metallbedachungen. Gefertigt werden auch Tore, Zäune, Treppen und Geländer.

Für viele Firmen in der Region, darunter mehrere Großbetriebe z.B. Opterra GmbH Karsdorf, Agri Futura Querfurt, übernimmt die Metallbau Kramer GmbH die Reparatur von Maschinen und Anlagen.

Mit der Entwicklung des Betriebes machte sich auch die Erweiterung und Modernisierung der Produktionsstätte in der Bahnhofstraße erforderlich. Am 1. Juli 2001 wurden ein moderner Büro- und Sozialtrakt sowie die neue Produktionshalle eingeweiht.
15 Jahre nach Firmengründung stand der Generationswechsel an und Thomas Kramer ist nun der neue Geschäftsführer.
Seither gehören der Geschäftsführer, 4 Gesellen und 1 Sekretärin mit zur Belegschaft
Das Büro in der Bahnhofstraße 17 ist täglich von 7 bis 16 Uhr besetzt.

Kontakt

Metallbau Kramer GmbH
Bahnhofstr. 17
06268 Nemsdorf / Göhrendorf

Tel.: 034771 - 23139
Fax: 034771 - 42912

Hier geht´s zum Kontaktformular